Archiv für den Monat: Februar 2013

VarioSelf-Probewohnhaus

und die Insel Rügen versinken im Schnee.

Nach den ergiebigen Schneefällen der vergangenen Tage war Schneeräumen angesagt.

Nicht nur das Musterhaus,

auch die Kreidefelsen und die Steilküste im Nationalpark Stubbenkammer sind mit einer bis zu 40 cm dicken Schneedecke bedeckt.

Sogar ausgiebige Langlauftouren waren auf der Halbinsel Jasmund möglich.

Rügen, eigentlich bekannt als die sonnenreichste Ostseeinsel, zeigt in diesen Tagen ein ganz anderes Gesicht, aber das gefällt uns auch sehr.

 

Zinsentwicklung für Baudarlehen

Oder: Warum lohnt es sich gerade jetzt für Sie, ein Haus zu bauen?

Seit 2008 kennt der Leitzins der Europäischen Zentralbank (EZB) nur eine Richtung: Er sinkt kontinuierlich. Dieser Leitzins entscheidet für welchen Zinssatz sich die Banken bei der EZB ihr Geld leihen dürfen. War der Leitzins im August 2008 noch bei 4,25%, sind wir heute bei einem Rekordtiefstand von 0,75%. Hierdurch sinken auch die Darlehenskonditionen für Baufinanzierungen, die von den Banken und Sparkassen angeboten werden. Konnten Bauherren 2008 ihr Bauvorhaben noch mit knapp 5% finanzieren, sind wir heute schon bei 2,5%. Sieht man sich die vergangen Jahre an, waren die Zinsen vor 20 Jahren bei 8%. Höchststand war 1974 mit fast 11%.

Was das für die monatliche Belastung bedeutet, möchte ich hier kurz darstellen. Musste ein Bauherr beim Höchststand 1974 für sein Darlehen über 100.000€ monatlich 917€ Zinsen bezahlen, waren es 1994 noch 667€ und 2008 noch 417€. Derzeit bekommt man 100.000€ für monatlich 209€ Zinsen. Betrachtet man die gesamte Belastung, also Zins und z.B. 2% Tilgung, war der monatliche Betrag 1974 bei 1.084€, 1994 bei 834€ und 2008 bei 584€. Heute wäre die monatliche Belastung bei 375€. Damit sind die Baudarlehen so günstig wie nie und können nicht mehr viel weiter sinken.

Da stellt sich für jeden, der schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat in die eigenen vier Wände zu ziehen, die folgende Frage: Wann wenn nicht jetzt?
Die Darlehensbelastung kann günstiger sein als die Miete die Sie jetzt zahlen. Sie können in einem hoch gedämmten Haus mit moderner Heizung auch noch Heizkosten sparen. Nach 25 bis 30 Jahren ist Ihre Immobilie abbezahlt und nicht die Ihres Vermieters. Eine bessere Altersversorgung gibt es nicht. Sie brauchen keine Angst vor Mieterhöhungen oder vor Kündigung zu haben.