Archiv für den Monat: Januar 2008

Ein Firmenbesuch auf dem Marktplatz …

Wenn Sie jetzt stutzig geworden sind, dann hat die Headline ihren Zweck erreicht ;-). Es handelte sich bei dieser Firma nicht um einen Austeller auf einem Wochenmarkt, sondern um einen Fenster- und Türenproduzenten, mit mehr als 100 jähriger Tradtion.

Gestern fuhren Carsten Schröder und ich zusammen zur Firma Aldra nach Meldorf. Die Geschäftsleitung hatte Carsten eingeladen, um ihre Kollektion aus Fenster und Türen zu zeigen und natürlich den neuen Markplatz von Aldra vorzustellen, denn dort war es, wo uns der Seniorchef Herr Albers, sowie die beiden Geschäftsführer Jan-Peter Albers und Jörg Holzgrefe begrüßten.

Sie zeigten uns voller Stolz den seit etwa zwei Jahren bestehen Aldra-Marktplatz.

P1000410-1

P1000420

P1000421
der neue Markplatz von Aldra

Auf diesem Marktplatz werden Fenster und Türen im wahrsten Sinne begreifbar gemacht. Der Besucher kann sich von einer großen Anzahl an unterschiedlichsten Varianten inspirieren lassen. Per Computer kann man sich individuelle Haustüren und Fenster konfigurieren lassen und dann über einen Beamer fast in „Lebensgröße“ an die Wand werfen lassen. Das Ganze natürlich ohne die typischen wetterlichen Risiken, da dieser Markplatz komplett überdacht ist.

Dass es neben allen Hightech-Möglichkeiten auch noch die klassische Variante eines Haustür-Konfigurators gibt, zeigt uns Jan-Peter Albers an dieser Wand.

P1000418
Über das jeweilige Modell einer Haustür
wird einfach eine Schablone gehalten.

Aldra nutzt ihren Markplatz für ihre Fachhandelspartner und deren Kunden. Die Resonanz zeigt, dass dieses Konzept gut angenommen wird. So hat das Unternehmen denn auch in 2007 vom Verband der Fenster- und Fassadenhersteller den Marketingpreis 2007/2008 erhalten.

Ich kann mich der Aussage von Aldra nur anschließen: Guck mal!

Link zu Aldra